meine Wandlung

       

Du kannst ruhig mal so richtig auf die Schnauze fallen, solange du die richtigen Schlüsse daraus ziehst und es beim nächsten Mal besser machst.

 

Nach einem tiefen Burn-out und viel Zeit zum Nachdenken habe ich meine berufliche Verantwortung deutlich reduziert um den Kopf wieder frei zu bekommen und als Steve Airstone, ein Pseudonym, dass seltsamerweise schon seit Jugendtagen in meinem Kopf herum geschwirrt ist, ernsthaft mit dem Schreiben begonnen.
Vielleicht ist das ja meine wahre Bestimmung.